Psychotherapie für Erwachsene

Ich arbeite mit der Behandlungsmethode der Katathym Imaginativen Psychotherapie KIP, einer gesetzlich anerkannten, wissenschaftlich begründeten tiefenpsychologischen Therapieform. KIP ist sowohl bei der Behandlung aktueller Probleme und Themen, als auch bei der Aufarbeitung von Ereignissen aus der Lebensgeschichte hilfreich. Auch zukunftsbezogene Erwartungen und Ängste können bearbeitet werden.

Das psychotherapeutische Gespräch wird durch therapeutisch begleitete innere Bilder in einem entspannten Zustand (Imaginationen) ergänzt. Im Gespräch können Sie Ihre Gefühle, aktuell/vergangene belastende Situationen, belastende Gedanken, körperliche Beschwerden, Beziehungsprobleme an- und aussprechen, wobei ich Sie unterstützen werde.

Die Anteile Ihrer Probleme, die sprachlich schwer in Worte zu fassen sind, können wir in inneren Bildern (Imagination) in Erfahrung bringen. Die Reise ins Innere kann emotional bedeutsame Konflikte und Wünsche berühren und symbolisch darstellen. Sie werden so für eine Bearbeitung und Veränderung in der Imagination zugänglich.

Imaginationen bauen eine Brücke zwischen Symptomen und Emotionen, zwischen Körper und Psyche, was uns hilft Probleme umfassender zu verstehen und zu verarbeiten als nur mit dem Verstand. Sie können brachliegende seelische Kräfte und Kraftquellen aktivieren sowie emotionale Lücken auffüllen. Innere Beschränkungen können überwunden und neue, kreative Problemlösungen können entdeckt und ausprobiert werden. Im anschließenden gemeinsamen sprachlich-bewussten Verstehen des Bildes können Zusammenhänge mit der Lebensgeschichte erkannt und verarbeitet werden. Gemeinsam können wir uns auf die Suche nach Ihren individuellen Problemlösungen machen.